100 Jahre Bad Gögging Jubiläums-Logo

„Schwefeldampf und Kurkonzert“ - Erlebnisführung mit Schauspiel durch den Kurort für Gruppen

Begeben Sie sich auf eine spannende Reise durch die Vergangenheit des kleinen Kurorts Bad Gögging. Dabei werden Ihnen immer wieder Figuren aus der Geschichte begegnen und die Geschehnisse aus ihrem Blick schildern. 

© Stadtarchiv Abensberg

"Heureka, das Bad ist da!"

Was haben ein Alter Wirt, zwei junge Frauen und ein unerschrockener Pfarrer gemeinsam? Sie alle spielen eine wichtige Rolle auf dem Weg von Gögging nach Bad Gögging.

Folgen Sie uns auf einer Reise durch die Vergangenheit: Als Bayern noch Königreich war, wagt die 24-jährige Barbara Hauber den mutigsten Schritt ihres Lebens. Das „Fräulein Betty“ führt ein ganz besonderes Etablissement und muss sich dafür sogar bescheinigen lassen, dass sie weder Völlerei, verbotenes Spiel, noch Unsittlichkeit treibt. Genau! Fräulein Betty führt das Römerbad – und zwar mit solchem Erfolg, dass dem Dörfchen Gögging eine blühende Zukunft entgegenstrahlt. Doch die Zeit bleibt nicht stehen. Weitere Bäder eröffnen, Weltkriege hinterlassen ihre Spuren und schließlich bekommt Bad Gögging 1956 seinen ersten Fernsehapparat. Alles das umweht von Schwefeldampf und Kurkonzert und zum Wohle von Millionen Menschen.

Sie wollen bei dieser spannenden Führung Bad Göggings Geschichte hautnah erleben? Gleich buchen:

+49 (0) 94 45 - 95 75 - 0