Gruppen & Lager

Jede Menge zu entdecken gibt es bei den Teilnehmern von Salve Abusina, Bayerns größtem Römerfest.

BASTILIPPO

BASTILIPPO

Vorführung "Herstellung römische Öllampen"

CIVITES NEVETUM

CIVITES NEVETUM

Präsentation und Erklärung des römischen Badewesens und der römischen Kosmetik

COH IX BAT Cohors Nona Batavorum

COH IX BAT Cohors Nona Batavorum

Die 9. Bataverkohorte zeigt die Auxiliarinfanterie der COHORS IX BATAVORUM EQUITATA MILLIARIA des späten 2. Jh.
Die Truppe stammte ursprünglich aus dem Volksstamm der Bataver und war die erste Wahl für amphibische Spezialeinsätze, da sie hervorragende Schwimmer und Reiter waren. Ihre Erfolge im Einsatz wurden ebenso wie ihre Rauflust und ihre Liebe für Bier durch antike Autoren überliefert. Sie waren die Bad Boys der Römischen Armee.
Das vexillum zeigt Meeresgott Neptun mit Dreizack, gezogen von hippocampi (Pferden mit Schwanzflossen) und begleitet von Delphinen

COHORS I PRAETORIA

COHORS I PRAETORIA

Darstellung der kaiserlichen Garde sowie Frauenmode im Wandel der Zeit. Große und kleine Besucherinnen und Besucher können das Kaiserpaar Trajan und Plotina kennenlernen und Fotos mit ihnen machen.

DER MEDICUS

DER MEDICUS

Darstellung der Medizin in der Antike, Vortrag zur Geschichte der Medizin, Rettung vom Schlachtfeld, Wirkung von Waffen

DRECHSLEREI NUSSER

DRECHSLEREI NUSSER

Drechsel- und Holzarbeiten

EQVITES DIGNI

EQVITES DIGNI

Die Gruppe EQVITES DIGNI aus Berlin und Contionacum hat sich auf die historisch authentische Vorführung und Erläuterung des Gebrauchs von Pferd und Maultier in der römischen Armee spezialisiert und wird bei „Salve Abusina“ die römische Kampfreiterei der Auxiliar Kavallerie im 1. Jh. n. Chr. und die Verwendung des Maultieres als Last- und Trosstier der römischen Legion und im römischen Alltagsleben präsentieren. Das Maultier Gustav und der spanische Wallach Crixus Minimus werden hierbei mit originalgetreu rekonstruierter Ausstattung die Präsentationen tatkräftig unterstützen. Zusätzlich wird EQVITES DIGNI noch einen Einblick in die Arbeit der römischen Landvermesser und Pioniereinheiten in der römischen Legion im Rahmen der Erschließung von eroberten Gebieten geben.

GLADIATORENSCHULE BERLIN

GLADIATORENSCHULE BERLIN

Die Gladiatorenschule Gladiatores Berolinenses erforscht römische Gladiatur im 2. Jh. n. Chr.. Als Wanderludus verfolgen wir das Ziel Wissen zu teilen. Besucht uns im Lager, klärt Fragen zu Frauen in der Gladiatur, Ernährung und Ausrüstung.

GLADIATORENSCHULE TRIER

GLADIATORENSCHULE TRIER

Gladiatorenkämpfe als positiv oder negativ zu beurteilen ist aus heutiger Sicht leicht, aber in Rückblick auf die römischen Kultur und Gesellschaft schon etwas schwieriger. Die vorherrschende Religion, die Klassengesellschaft als Gesellschaftsform und nicht zu vergessen menschliche Attribute machten die Gladiatur damals unabdingbar. Sie war ein Spiegel der damaligen Gesellschaft. Ständige kulturelle und gesellschaftliche Veränderungen beeinflussten auch die Gladiatur. So wurde aus einem religiösen Beerdigungsritual ein massentaugliches Unterhaltungsprogramm. Eine Show bestehend aus Tragödie, Freud und Leid gepaart mit Massenhysterie und Sensationslust.
Basierend auf den derzeitigen archäologischen Erkenntnissen und dem Wissen um verschiedene Kampfkünste, werden Gladiatorenkämpfe der Antike rekonstruiert, trainiert und demonstriert. Wir glauben die Gladiatur war alles andere als ein anspruchsloses Gemetzel. Sie war eine Kampfkunst mit der Präsentation von Virtus „römischen Tugenden“ auf höchstem Niveau.

Gruppe CLASSICVM Antike Musik

Gruppe CLASSICVM Antike Musik

Konzertvortrag: Römische Musik mit Cornu und weiteren Instrumenten, Musikdarstellungen auf Nachbauten antiker Originalinstrumente, antike römische Noten

LEGIO II ITALICA

LEGIO II ITALICA

Die Legio II Italica p.f. (Kelten und Römer e.V.) möchte den Besuchern die Bedeutung der Römer in der Region, sowie deren Leben und technischen Errungenschaften näher bringen und begreifbar machen.

LEGIO III ITALICA ANTONINIANA

LEGIO III ITALICA ANTONINIANA

Erklärung von Ausrüstung und Erproben durch Zuschauer, Lagerleben, Schauschmieden, Handwerkdarstellung, Schusterei, Vorträge zum Legionärsleben. In diesem Lager werden Nachwuchs-Legionäre „gemustert”. Den Bewerberbogen gibt’s hinterher mit nach Hause. Stellt außerdem euer Geschick bei der Bastelstation unter Beweis.

LEGIO III ITALICA PIA FIDELIS

LEGIO III ITALICA PIA FIDELIS

Die Legio III ITALICA P. F. ist eine historische Römergruppe aus dem Raum Eichstätt / Ingolstadt. Die an der römischen Geschichte, insbesondere der römischen Militärgeschichte in der ehemalig Römischen Provinz Raetien, interessiert sind. Die Gruppenmitglieder stellen Soldaten des 3. Jahrhunderts n. Chr. dar und tragen Ausrüstung dieser Epoche. Sie verstehen sich als Interessengemeinschaft die militärisch historische erlebnisorientierte Geschichte zeigt, den Besuchern darstellt und damit näher bringen möchte.

Legio X GPF COH III BRVTI

Legio X GPF COH III BRVTI

Die Legio X GPF stellt Soldaten der X Legion Gemina Pia Fidelis aus dem späten 2. Jahrhundert nach Christus dar. Es ist die Zeit der Markomannenkriege (165-180 n.Chr.), als die römische Armee während der sogenannten Expeditio Germania Secunda tief ins Land des heutigen Tschechiens (Mähren) einmarschiert ist. Dargestellt werden kämpferische Auseinandersetzungen mit Barbaren, Leben im Lager,  Marsch, Training und Belagerungsmaschinen.

MAGISTER SUTOR RÖMISCHER SCHUHMACHERMEISTER

MAGISTER SUTOR RÖMISCHER SCHUHMACHERMEISTER

Schuhe sind gerade in unseren Breiten ein unverzichtbarer Bestandteil der Kleidung. Als provizialrömischer Schuhmacher möchte ich die Besucher zu einer spannenden Zeitreise durch die römische und germanische Welt der Schuhe einladen.