100 Jahre Bad Gögging Jubiläums-Logo

ABGESAGT - Adventmediation in der kath. Kurkirche

Informationen

ABGESAGT - Unter dem Motto „. . . a Stünderl oder mehr . . .“ lädt die Tourist-Information in die katholische Kurkirche Bad Gögging zu einer Adventmeditation mit gregorianischen Choralgesängen ein.

Dazu konnte man den ehemaligen Regensburger Domspatzen Ferdinand Lanz, langjährig erfahrener Choralsänger gewinnen. Er bezeichnet die gregorianische Musik als größtmögliche...

ABGESAGT - Unter dem Motto „. . . a Stünderl oder mehr . . .“ lädt die Tourist-Information in die katholische Kurkirche Bad Gögging zu einer Adventmeditation mit gregorianischen Choralgesängen ein.

Dazu konnte man den ehemaligen Regensburger Domspatzen Ferdinand Lanz, langjährig erfahrener Choralsänger gewinnen. Er bezeichnet die gregorianische Musik als größtmögliche Meditationsgrundlage. Denn die heute angebotenen Musiken zur Meditation sind in der Regel „Labormusik“. Diese werden wie in einem Chemielabor künstlich hergestellt, mit einem Melodieinstrument im Vordergrund und lange Akkorde im Hintergrund,  und haben keinerlei Sinn im Ursprung. Ganz im Gegensatz zum Gregorianischen Choral. Er ist nämlich in hohem Maß Meditation, Meditation, der als Gegenstand das Wort Gottes vor- und aufgegeben ist.
Uns ist durch die fälschlicherweise so interpretierte Auslegung des 2. Vatikanischen Konzils, dem Ermöglichen der jeweiligen Landessprache in der Liturgie, das Verständnis der lateinischen Texte und damit Grundlegendes verloren gegangen. Die gesungene Psalmodie mit ihrer Wellenbewegung vermag Ruhe und Stabilität gleichzeitig zu vermitteln. Die mehrmalige Wiederholung lenkt die Aufmerksamkeit auf einen zentralen Gedanken des Textes, in dem das Herz sich beruhigen, sammeln und loslassen kann. Dieses Sich-Loslassen, Sich-Hingeben, Sich-Verlieren an das Wort Gottes erreicht seine höchste Stufe im Auskosten des Wortes, das Ausdruck des liebenden Verweilens oder auch geduldigen Ausharrens vor Gott, Ausdruck des Zustandes der Kontemplation ist.
An der Orgel sorgt Pfarrer Wolfgang Schillinger mit Meditationen über Adventlieder für den passenden Rahmen.

Der Eintritt ist frei. Großherzige Spenden sind herzlich willkommen.

Mehr anzeigen »

Karte

Route berechnen